Erinnerungen: 1994 in Sibirien

Vor einer Jak-40 auf dem Flugplatz in Krasnojarsk (© 1994 Kurt Kurre)

Mein Vater war in der Aluminiumindustrie tätig. In diesem Zusammenhang reiste er viel herum und vererbte mir eine wunderschöne (kleine) Matrjoschka aus Krasnojarsk.

Wie sich beim Durchforsten seiner alten Reisepässe und Negative herausstellen sollte, war er auch in Nowokusnezk und in Schuschenskoje – dort vermutlich nicht nur im Museum, sondern eher, um Staudamm und Wasserkraftwerk zu besichtigen – das größte der Sowjetunion und (1994) fünftgrößte der Welt.

Er hatte damals im Aluminiumwerk von Bratsk zu tun, einem der größten Russlands. Interessant, wenn man die Geschichte des russischen Betreibers Rusal für die 90er Jahre liest, denn des Vaters Warnungen anlässlich meines ersten Russlandbesuches im Jahre 2014 spiegeln wider, was dort beschrieben wird, mir aber bisher völlig überzogen schien:

„Falls jemand den Fahrstuhl betritt, wenn du ihn gerade betreten möchtest: sofort raus da! Das gleiche gilt für Toiletten!“

Es muss eine sehr gefährliche Zeit gewesen sein.

Dieser Beitrag wurde unter Reisebericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.