Die Visa sind eingetroffen

Wer weiß, was einem beim Beantragen der Pässe zur Einreise nach Russland passieren kann, der weiß, wie erleichtert man immer wieder ist, wenn das Visum dann ohne Theater und ohne Rückfragen eintrifft.

Bei meinem ersten Antrag für ein Visum sagte man mir am Telefon, dass es kein Problem wäre, wenn der Pass drei Tage vor Ende des Aufenthaltes auslaufen würde. Weit gefehlt. Noch einmal anstehen am Konsulat, noch einmal darauf hoffen, dass man durch Zufall einer der glücklichen zehn ist, die an diesem Tag ein Visum bekommen – denn alle anderen werden ohne Begründung weggeschickt. Und wenn man dann erwähnt, dass man zwei oder drei Stunden mit dem Zug angereist sei, um sein Visum beantragen zu können – na und?

Dieser Beitrag wurde unter Reisevorbereitungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.